Das Sportheim

argaiv1508

Das Sportheim des SV Langwedel hat natürlich in über 75 Jahren auch einen gewissen Wandel vollzogen.

Vor dem 2. Weltkrieg, zu Gründungszeiten des SV Langwedel befindet sich die damalige Wettkampfstätte neben dem heutigen Friedhof. Man nennt sie „Bei Fuchsen“.

Nach dem Krieg wird der SV Langwedel wieder aktiv ins Leben gerufen, und es wird ein neuer Sportplatz in Erwägung gezogen. Für  diesen neuen Sportplatz wird ein neuer Ort gefunden und zwar an der heutigen Stelle an der Repker Strasse. 1954 wird der seit 1953 im Bau befindliche Sportplatz eingeweiht.

In den 60er Jahren, genauer gesagt 1968 wird mit dem Bau des Sportheims begonnen, dass im Rahmen des 40-jährigen Bestehens des SVL am 11. Juni 1970 eingeweiht wird. In den 70er Jahren kommt es wieder zu umfangreichen Umbauten am Sportplatz. 1975 wird der umgebaute Sportplatz eingeweiht.

1991 wird der Umbau des alten Sportheims in Angriff genommen. Zu Pfingsten 1994 kann das fertige Sportheim in seiner heutigen Form eingeweiht werden. Der Um- und Anbau verschlang über 2900 Stunden Freiwilligenarbeit.

Heute finden wir in Langwedel ein modernes, gut ausgestattetes Sportheim vor.

Im Sportheim befinden sich zwei Kabinen, eine für die Heim-, die andere für die Gastmannschaft. Zwischen beiden Kabinen befindet sich der Duschraum. Für den Schiedsrichter gibt es eine eigene Kabine, in der sich auch eine Dusche und ein Internet-Anschluss befinden. Der Dienstag- und der Freitagabend gehören der 1. und 2. Mannschaft, denn dann findet ab 19.00 Uhr Training statt.

Die Küche ist gut ausgestattet und bietet für viele Feiern die ideale Ausstattung. Die Feiern können dann im großen Aufenthaltsraum stattfinden. Hier findet auch die Übungsstunde der Gymnastik-Gruppe (montags: 19.00 Uhr), sowie der Übungsabend des Posaunenchors (donnerstags: 19.00 Uhr) statt. Freitags ist von 18.00–19.00 Uhr Jugendtreff. Der Jugendtreff sowie das Training der 1. und 2. Herren werden in den Wintermonaten in die Sporthalle der ehemaligen Kaserne in Dedelstorf verlegt. Bei den Heimspielen am Sonntag bietet das Sportheim vielen Gästen Platz.

Sehr gut gepflegt wird die Sportstätte durch zahlreiche Helfer, die sich auch für die Instandhaltung der Anlage freiwillig einsetzen.

Diese Pflege ist auch sehr wichtig, da jeden Tag in der Woche im Sportheim was los ist, und das soll auch noch lange so bleiben…