30.09.12 | SV Langwedel 2 - SV Hagen/Mahnburg | 0:2 (0:2)

argaiv1908

Zu spät aufgewacht


Viel besseres Fußballwetter als am Sonntag in Langwedel gibt es wohl nicht. Wir staunten wohl zu lange über die optimalen Bedingungen, die Gäste hingegen legten los wie die Feuerwehr. In den ersten 15 Minuten kamen wir kaum über die Mittelinie. Der Dauerdruck erzwang Chancen und damit auch Tore. Den ersten Treffer nach in der 10. Minute erzielte Nils Sander mit einem Schuss aus 17 Metern in den Winkel. Danny war zwar noch dran, der Ball landete trotzdem im Netz. In der 15. Minute dann nach einer Ecke der zweite Treffer mit einem wuchtigen Kopfball. Es roch nach Lehrstunde für uns, doch so langsam kamen wir besser in die Partie. Es wurde die Zweikämpfe angenommen und teilweise sehr ordentlich über mehrere Stationen kombiniert. Als wir uns auf der rechten Seiten super durchspielten und Thomas mit Edgar allein vor dem Tor standen, legte Thomas optimal auf, doch Edgar konnte freistehend den Ball nicht im Kasten unterbringen. Wir witterten nur Morgenluft. Nach einer Ecke konnte wieder Edgar den Ball nicht richtig platzieren und dieser ging vorbei. Die Gäste blieben zwar mit Kontern gefährlich, so richtig Gas wurde aber nicht mehr gegeben.

Nach dem Seitenwechsel wollten wir weiter auf den Anschluss spielen, ohne aber die Abwehr ganz zu entblößen. Die Gäste verlegten sich nun komplett auf schnelle Gegenstöße und machten hinten dicht. Wir konnten leider nicht mehr so richtig gefährlich vor dem Tor von Braschi auftauchen. Der Favorit vergab die Kontergelegenheiten auch alle. Entweder war noch ein Bein dazwischen oder Denny konnte den Ball aufnehmen. Ohne Treffer konnten wir keine Spannung mehr aufkommen lassen. Dank an den guten Schiri Olaf Fraske.

Fazit: Den Beginn verpennt, dann aber gut mitgehalten aber von den wenigen Chancen hätte eine rein gemusst um die Gäste nochmal nervös zu machen. Alle Mannschaftsteile steigern sich aber von Spiel zu Spiel. So hoffen wir im nächsten Spiel auf Punkte.

Dirk Kahrens



transpixelFix-Emotions



transpixelDiese Seite wurde bisher 1408 mal aufgerufen.