03.06.12 | SV Langwedel 2 - FC Ohretal | 1:4 (1:2)

argaiv1908

Abwehrschlacht mit Minikader


Mit einer ausgedünnten Mannschaft ging es gegen den Aufstiegsaspiranten von der Ohre. Dieser legte bei Dauerregen gleich los wie die Feuerwehr und drückte uns wie erwartet in die eigene Hälfte. Die ersten 10 Minuten kamen wir kaum über die Mittelinie und konnten gerade so einen Rückstand verhindern. Als Jungvater Kumbela dann an der Strafraumgrenze zu Boden ging gab es Freistoß für uns und Christian Wach war am wachsten und Schoss den freigegeben Ball einfach ins Tor. Der bis dahin beschäftigungslose Torwart Henning "Pippi" Gottschalk musste völlig verdattert den Ball aus dem Netz holen. Wir kamen nun etwas besser ins Spiel, blieben aber meist in der eigenen Hälfte gebunden. Als wir mal etwas aufrückten, bot sich Ohretal Platz und in der 25. Minute konnte dann der Ausgleich erzielt werden. Das gab noch mehr Oberwasser für die Gäste und nach einer der zahllosen Ecken dann die Führung für Ohretal in der 35. Minute. Damit ging es in die Pause.

Wir stellten uns auch im zweiten Durchgang auf eine Abwehrschlacht ein. Wir versuchten so weit wie möglich den eigenen Strafraum zuzustellen. Nach vorne ging leider kaum noch was. Mit Kampf und Einsatz und etwas Glück konnten wir fast alle Möglichkeit vom FC zu Nichte machen. Zwei Mal waren wir aber dann doch geschlagen und die Gäste erhöhten völlig verdient auf 1:4. Kurz vor Schluss legte Henning weit vor dem Tor stehend noch mal auf Sergei auf, der aber aus 45 Metern knapp am leeren Tor vorbei schoss. Dann war Schluss.

Fazit: Das gefühlte Durchschnittsalter lag bei Ohretal bei 20, bei uns eher bei 32 Jahren. Wir konnten aber in der Abwehr gut dagegenhalten, spielerisch ging leider gegen die starken Gäste nix zusammen. Die erwartet Klatsche blieb aber aus. Alle zeigen vollen Einsatz besonders Vasili verlor kaum mal einen Zweikampf. Jetzt geht's zum Saisonschluss zum ebenfalls starken SSV nach Sprakensehl.

Dirk Kahrens




transpixelDiese Seite wurde bisher 1389 mal aufgerufen.