26.05.12 | SV Langwedel 2 - SC Hagen/Bokel | 6:0 (3:0)

argaiv1367

SVL2 mit sicherem Sieg


Den Auftakt zu einem wunderbaren Pfingstwochenende in Langwedel machte die Zweite am Samstag mit Ihrem Spiel gegen Hagen/Bokel. Die Gäste hatten netterweise auf diesen Tag verlegt. Der Schiedsrichter hatte das nicht so ganz mitbekomme und war erst am Sonntag erschienen. So pfiff uns Stefan Meyer. Das Spiel hatte noch gar nicht richtig begonnen da lagen wir schon 1:0 vorne. Thomas bekam den Ball von Matze prima durchgesteckt und platzierte das Spielgerät in der rechten Ecke. Wir blieben am Drücker und die Gäste kamen kaum aus der eigenen Hälfte. Es wurde gut kombinierte und nachdem Sergei  zweimal die Überlegenheit in Tore ummünzte und souverän einschob waren wir mit 3:0 in Front. Damit war Hagen/Bokel noch gut bedient. Einzig die unterschiedliche Auffassung in der Abwehr wie intensiv unsere Angriffe unterstützt werden sollten, warf noch Fragen auf. Diese beantworteten wir nach der Pause. 

Das Spiel blieb fest in unsere Hand. Als wir einen Freistoß vom gut pfeifenden Schnorby in etwa 20 m Torentfernung zugesprochen bekamen, schnappte sich Libero Ratte den Ball und zeigte das auch noch Gefühl im linken Fuß hat. Sein Ball landete im linken Winkel und es stand 4:0. Doch auch der Rest der Verteidigung  wollte da nicht nachstehen. Werner hatte die Manndeckung eingestellt und spielte sich auf der linken Seite bis zum Tor durch. Statt in die Mitte zu passen, überlupfte er mit einem gekonnten Heber den Torwart aus spitzen Winkel. Dann wurde Peter mit einem Zuckerpass freigespielt und stand so alleine vor dem Tor, so dass sogar er den nicht mehr versemmeln konnte. Wir hatten zwar noch ein paar gute Möglichkeiten, doch ein weiterer Treffer wollt nicht fallen. Vielleicht weil auch teilweise zu Eigensinnig agierte wurde. 

Fazit: Ein entspannter Sieg gegen einen klar unterlegenen Gegner. Wir konnten einige gute Spielzüge zeigen und so den einstelligen Tabellenplatz festigen. Ein Dank nochmal an die Gäste für das Verlegen des Spiels auf unser Sportfest.

Dirk Kahrens





transpixelDiese Seite wurde bisher 1333 mal aufgerufen.