13.11.11 | FC Ohretal - SV Langwedel 2 | 5:0 (3:0)

argaiv1376

Lange Reise, kalter Tag, schlechtes Ergebnis….


Von Anfang an nicht den Hauch einer Chance. Eigentlich kann man hier den Bericht schon fast beenden.

In der gesamten ersten Halbzeit kamen wir kaum aus der eigenen Hälfte und das lag nur zu einem ganz geringen Teil an dem sehr langen und breiten Platz in Radenbeck.

Ohretal erspielte sich von Beginn an ein klares Übergewicht, gewann die meisten Zweikämpfe, spielte weniger Fehlpässe, kombinierte sicherer, und erspielte sich klarere Chancen. Andy klärte sicherlich 6-7mal und konnte den Ball noch rausschlagen, allerdings kam Ohretal zu mindestens 10 Chancen….

So muss man am Ende der ersten Halbzeit das Fazit ziehen, dass wir mit dem 3:0 noch gut bedient waren. Zu allem Überfluss verletzte sich Christian Mitte der ersten Halbzeit und auch Dennis konnte nach der Halbzeit nicht mehr mitwirken.

In der zweiten Halbzeit haben wir dann besser in die Zweikämpfe gefunden und haben uns nicht mehr wehrlos ergeben. Von Minute 46 bis 75 entwickelte sich somit ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der Anschluss wäre in dieser Phase möglich gewesen.

Ab der 70. Minute mussten wir in Unterzahl spielen, da auch Andy verletzt ausfiel und kein weiterer Ersatz zur Verfügung stand. Durch eine gelb-rote Karte für Ohretal war ab der 75. Minute die zahlenmäßige Gleichheit aber wieder hergestellt.

Langwedel agierte immer offener, um den Anschluss noch irgendwie zu schaffen und Henning im Tor der Ohretaler noch einen einzuschenken. Das wiederum führte zu Kontermöglichkeiten und zwei weiteren Toren für Ohretal.

Mitgewirkt haben: Niklas G., Frank Z., Werner W., Andy H., Christian M., Dennis P., Vasili P., Sergej P., Alex L., Pierre M., Arne K., Thomas H., Dirk K.

Fazit: Verdienter Sieg für Ohretal. Und: Herzlichen Glückwunsch an Henning zum ersten Spiel ohne Gegentor in dieser Saison. Im Rückspiel bleiben die 3 Punkte dann natürlich in Langwedel.

Werner W.