23.04.11 | Pokal: TuS Ahnsen - SVL 2 | 11:0 (6:0)

argaiv1558

Klatsche in Ahnsen


Mit etwas umgebauter Truppe fuhren wir zum Viertelfinale des Pokals nach Ahnsen. Ratte verkürzte extra seinen Urlaub, Denny hingegen nahm spontan frei. Bei herrlichem Wetter auf einem steinharten Platz holt der Gegner uns schnell zurück aus den hochfliegenden Pokalträumen. Nach einer Unachtsamkeit im Strafraum fiel der Ball einem Stürmer der Gastgeber vor die Füße und dieser traf nach 5. Minuten. Der zweite Gegentreffer folgte nur kurze Zeit später. Aus 18 Metern mit einem schönen Schlenzer in den Winkel. Jetzt gingen bei uns die Köpfe runter. Es wurden Einsatz und Laufbereitschaft zurückgefahren. So konnte der Gastgeber nach Belieben erhöhen und bereits zur Pause den Einzug ins Halbfinale perfekt machen.

Nach der Halbzeitpause konnten wir dann das Spiel etwas offener halten. Wir rissen uns etwas zusammen. Aber die Ahnsener waren auch individuell besser besetzt und konnten in der letzten halben Stunde das Ergebnis auf den ungeliebten zweistelligen Bereich schrauben und knallten dem sonst gut haltenden Torwart Niki die Bälle um die Ohren.

Fazit: Ohne Willen, Einsatz und Kampf kann man gegen spielerisch stärke Mannschaften nicht mithalten. Wenn dann auch noch die Ordnung aufgegeben wird, gibt's eine Klatsche.

Dirk Kahrens