27.03.11 | VfL Knesebeck 2 - SV Langwedel 2 | 1:4 (1:2)

argaiv1558

Überzeugender Sieg!


Startelf: Denny(1); Werner(2); Norman(3); Frank(4); Dirk(5); Christian(6); Pierre(7); Alexander(8); Hendrik(9); Daniel(10); Leif(11)
Auf der Bank warteten geduldig: Steffen; Niklas; Abdellah; Andy; Julian

Das Spiel war schön anzuschauen. Die Jungs zeigten Kampfgeist, Spaß am Spiel, schönes Kurzpassspiel und vor allem Tore.

Erste Halbzeit:

Schon der erste Angriff schien vielversprechend. Peter wurde schon in der 1. Minute mit einer Riesenchance 5m vorm Tor überrascht. Leider schob er (für Peter untypisch) den Ball auch genauso überraschend am Tor vorbei.

Nach einem erneuten Spielaufbau ging´s schon wieder richtig zur Sache. Ratte startete die Kombi mit Pass auf Normi, der kickte weiter zu Pierre und Alex zimmerte die Pille leider knapp am Tor vorbei.

Das Mittelfeld gehört dem SVL2. Der Gegner wurde früh gestört.

In Minute 5 hatte Daniel das Tor anvisiert. Nur die Abwehr stellte da noch einen Fuß dazwischen.

In der 12. Minute gab´s einen kleinen Schreck. Alex wurde bei einer schönen Abwehrmaßnahme gefoult. Der Junge ist zäh. Ihm ist nix passiert. Aufatmen!

Jetzt war Normi dran. Aus 30 Metern nahm er Maß, aber der etwas unsicher scheinende Knesebecker Keeper ließ nur abprallen und Peter, der den richtigen Riecher hatte, kam leider einen Schritt zu spät. Peter beschäftigte die Abwehr des Gegners beachtlich. Aus dem Mittelfeld kam ein perfekter Pass auf Peter. Leider gab´s hier einen Abseitspfiff. Und schon wieder Peter. Wachi schickte den alten Fuchs Richtung Tor. Dieser erkämpfte eine Ecke. Diese wurde auch gleich mal genutzt. Pierre zieht das Ding schön in den Strafraum. Der Keeper boxt den Ball raus. Werner konnte sich den Ball ergattern und hat unseren wieselflinken Peter angespielt. Dieser legte mit einem Lächeln quer und Wachi schob zum 0:1 ein. Das Tor fiel in der 17. Minute.

Die nächsten paar Minuten gab´s nur son bisschen Hin- und Hergekicke. Aber nix Nennenswertes bis Normi mal wieder Richtung Tor abzog. Leider vorbei. Unsere Mittelfeldakteure Daniel und Pierre wollten Wachi in Szene setzen. Aus Schiedsrichtersicht war es Abseits.

Bis hier hin war Denny nicht wirklich gefordert worden. Allerdings fiel wie aus dem Nichts das 1:1. Der perfekte Pass ließ die Abwehr nur einmal in diesem Spiel alt aussehen. Denny kam raus und machte das Tor richtig klein, aber der Angreifer schoss den Ball an unserem Riesen vorbei. Etwas unglücklich prallte er vom Innenpfosten ins Tor. Das passierte in der 27. Minute.

Nachdem Peter die Abwehr schwindelig gespielt hatte und sein Spross ihm wohl auch ein bisschen die Kräfte raubt, übernahm Abdellah seine Position. Kaum 5 Minuten auf dem Platz lochte Abdellah zum 1:2 ein (33. Minute). Nach einem berühmten 20-Meter-Kracher von Normi ließ der Torwart wieder einmal abprallen. Abdellah bewies Stürmerqualitäten und nahm das Tor eben mit.

Daniel und Werner wollten das Runde auch mal ins Eckige bringen. Leider hatte der Torwart mal seine guten 5 Minuten.

Halbzeitpfiff!!!

Zweite Halbzeit:

Der SVL2 machte gleich Druck. Für diese Bemühungen sprang in der 47. Minute gleich mal eine dicke Chance raus. Ecke Pierre -> Kopfball Wachi. Leider wurde auf der Linie gerettet. Schon in der 49. Minute war Pierre für die nächste Ecke bereit. Diesmal wurde es ne Kurze auf Werner. Er flankt und Abdellah köpfte nur knapp über den Kasten. Irgendwie lag das 1:3 in der Luft. Aber erst einmal holte sich Norman wegen Kopfschütteln ne gelbe ab. Das war für den Zuschauer etwas unverständlich.

In Minute 53 zog Normi nach schöner Vorlage von Pierre volley ab. Die Sonne blendete wohl ein wenig, daher ging das Ding daneben. Schon 2 Minuten später versuchte sich Pierre auch einmal. Der Torwart konnte den Schuss noch in Toraus lenken. Die Ecke köpfte Abdellah in Richtung Tor. Gehalten!

Jetzt wurden die Jungs wohl wach geklingelt. Mit Augenmaß und etwas Glück lenkte Denny den Ball nur gegen den Pfosten. Nach einem langen Abschlag krallte sich Daniel den Ball und setzte mit einem gelungenen Pass Leif in Szene. 1:3 dank Leif.

In der 68. musste Ratte runter vom Platz, da die Erste ohne dieses Ausnahmetalent nicht zurechtkommt. ;-) Er hat uns heute wieder einen zuverlässigen und souveränen Libero abgegeben. Gut aufgelegt, stürmte Andy aufs Feld. Der Schiri begrüßte ihn auch gleich mal mit einer gelben Karte(73. Minute). Egal!

Die 75. Minute bescherte uns endlich unseren Youngster Steffen einen stürmischen Auftritt. Abdellah ging als Torschütze gefeiert vom Platz. Zurück zu Steffen. Er gab dem Spiel wieder etwas mehr Pepp. Der SVL ließ sich mitreißen. Es gab wieder mehr Aktionen gen Knesebeck.

Der Gegner schob wohl ein bisschen Frust. Anders kann ich mir das harte Foul(79.) an Werner nicht erklären. Er spielt den Ball per Kopf und plötzlich hat er laut Schiedsrichteraussage unabsichtlich einen Fuß im Gesicht.

83. Minute: Peter ist wieder zu Kräften gekommen und wollte es noch mal wissen. Torschütze Leif kam unter lautem Beifall nach einer ordentlichen Leistung vom Platz.

Peter, Steffen, Daniel, Pierre, Wachi und Alex drehten noch mal richtig auf. Unser Kugelblitz Daniel wurde noch mit einem Kopfballtor belohnt. Pierre buxierte den Eckstoß direkt zum Kugelblitz, der zum 1:4 einnickte.

Die Abwehr hatte schon ein bisschen runter fahren, da es kaum noch was zu tun gab. Aber wenn Sie gebraucht wurden, waren Normi, Werner, Pauli und Denny selbstverständlich hell wach.

Leider ging Peters Großchance im Schlusspfiff unter. Er stürmte grade an und war nur noch wenige Meter vorm gegnerischen Tor.

Schlusspfiff!!!

Ich möchte mich bei Niklas und Julian bedanken. Die beiden haben mitgefiebert und mitgefeiert auch wenn sie heute nicht zum Einsatz gekommen sind.

Arne Krupke