07.11.10 | Wesendorfer SC 2 - SV Langwedel 2 | 3:1 (3:1)

argaiv1558

Viel investiert und leider wieder nichts gewonnen…


An diesem Sonntag ging es zum Auswärtsspiel nach Wesendorf. Auf optisch gutem Acker sollte endlich mal wieder ein Sieg her!

Das Spiel begann zügig, wobei vor allem der Wesendorfer SC durch Ecken und Freistöße in den ersten Minuten Akzente setzen konnte.

In Folge dessen gingen die Hausherren in der 10 Min. mit 1:0 in Führung, als ein Schuss aus knapp 18 Metern unserm starken Torwart Niki unglücklich durch die Beine flatterte.

Von diesem frühen Gegentreffer unbeeindruckt liefen wir zu einer Sturm-und-Drang-Phase an, doch weder Peter mit einem Schuss nach einer filigranen 180° Drehung noch Kenny oder Norman mit einigen guten Möglichkeiten nach Freistößen konnten ihre Chancen zu etwas Zählbarem verwerten.

In der 23. Minute gab der etwas unverständliche Schiedsrichter Freistoß für Wesendorf gut 10 Meter vor unserem Sechzehner. Dieser wurde geschickt durch die Beine der Mauer geschossen und somit lagen wir frühzeitig mit 0:2 hinten.

Aber auch dieses zweite Gegentor tat uns keinen Abbruch, wir versuchten weiterhin auf den Anschlusstreffer zu drängen. Die Abwehr stand hinten sicher und vereitelte in der 28. und 29. Minute zwei hochkarätige Chancen. Das Mittelfeld ließ seine Klasse aufblitzen, zahlreiche Ballstafetten ergaben gute Möglichkeiten für unsere heute sehr laufstarken Stürmer.

Durch diese starke kämpferische Leistung erzielten wir in der 31. Minute das längst überfällige und wichtige 2:1! Nach einem Freistoßhammer von Normi an den Pfosten konnte unser Capitano "Kitti" den Ball über die Linie dreschen.

Doch wie so oft in dieser Saison war unser Glück leider nur von kurzer Dauer, und so konnte der WSC in Spielminute 36 per Nachschuss nach einem Freistoß aus gut 25 Metern das 3:1 erzielen.

Einige gute Chancen konnten wir leider nicht mehr nutzen und so ging es in die Halbzeitpause.

Hoch motiviert und mit dem Willen das Spiel noch zu drehen kamen wir aus der Kabine. Thomas wurde in der Pause eingewechselt, Peter blieb vorerst draußen.

Die zweite Halbzeit begann auch gleich mit einem wahren langwedlerichen Sturmlauf, doch Daniel, Leif und Norman scheiterten allesamt am gut aufgelegten Schlussmann der Gäste.

Nach einem schnell ausgeführten Abschlag der Gastgeber in der 54. Minute ergab sich die Riesenchance für Wesendorf, um das vierte Tor zu erzielen, doch Niki hielt uns im 1 gegen 2 mit einer Glanzparade im Spiel.

Langwedel übernahm mehr und mehr das Spiel und übte zunehmend Druck auf das Tor der Gäste aus, vor allem das Mittelfeld wurde von uns beherrscht.
So bliesen wir weiter zum Angriff, doch leider scheiterte Leif mit seinen Versuchen am Torwart. Die von uns wenig zugelassenen Chancen wusste Niki geschickt zu entschärfen.

In der 68. Minute gab Steffen sein Pflichtspieldebüt für den SV Langwedel, er kam für
Kenny.

Andy wurde in der 71. Minute vom etwas überforderten Schiedsrichter verwarnt, nach zuvor an ihm begangenem Foul wurde seine Beschwerde mit der gelben Karte abgewiesen.

Wir wechselten in der 80. Minute noch ein zweites Mal, Peter kam wieder auf den Platz, Abdellah ging raus.

Auch wenn wir nie den Druck verringerten und den Willen nach 3 Punkten verloren, konnten wir keine Tore mehr erzielen. Bei den Versuchen von Norman, Leif oder Thomas konnte entweder der Torwart abwehren oder das Tor war einfach zu klein.

Somit endete das Spiel nach kurzer Nachspielzeit mit 3:1

Leider konnten wir trotz unserer spielerisch starken Leistung wieder keinen Sieg einfahren, doch die Moral, der Einsatz und der ständige Wille ,dieses Spiel noch zu drehen - dies alles macht Hoffnung auf ein erfolgreiches, letztes Punktspiel nächste Woche gegen den SC Hagen/Bokel!

Alexander Lemme