18.10.09 | FC Ohretal - SV Langwedel 2 | 6:2 (2:2)

argaiv1908

20 gute Minuten sind zu wenig!


Mit 13 Spielern trat die 2. Mannschaft am Sonntag in Ohrdorf gegen Ohretal an. Auf dem schwer zu bespielenden Platz wirkte das Team wieder zu lethargisch in den Anfangsminuten. Ohretal ging nach einer Ecke und anschließend aus abseitsverdächitger Position mit 2:0 in Führung. Der SVL fand nicht richtig in die Partie. Ab der 25. Minute wurde aber mehr Einsatz gezeigt und Andy Herrmann konnte einen schlecht abgewehrten Freistoss abstauben. Den Ausgleich konnte Pierre Mirosch mit einem verwandelten Foulelfmeter herstellen. Damit ging es in die Pause.

Satt den psychologischen Vorteil zu nutzen viel das Team nach der Halbzeit wieder in alte Strickmuster zurück. Unkonzentriertheiten und Disziplinlosigkeit spielten nun den Gastgebern in die Karten. Der SVL war zuviel mit sich selbst beschäftig und kassierte leider recht schnell zwei unnötige Treffer. Damit war der  Wille gebrochen und es gab keine Gegenwehr mehr. So konnte Ohretal das Ergebnis auch auf diese Höhe verdient hochschrauben. Arne Krupke verhinderte im Tor schlimmeres.

Fazit: Für den ersten Punkt in der Saison sind 20 gute Minuten einfach zu wenig. Warum die Mannschaft nach der Pause so einbrach ist nicht zu erklären. Wir müssen uns nun sammeln um wenigstens wieder als Team aufzutreten und uns nicht selbst zu zerfleischen.

Dirk Kahrens

Aufstellung:
Arne Krupke
Stefan Meyer
Wilhelm Rodewald
Torben Mehrwald
Dirk Kahrens
Daniel Gerlof
Pierre Mirosch
Andy Hermann
Marcel Chech
Thomas Herrmann
Henkik Holthaus
Julian Albrecht
Ulli Oehne