27.09.09 | SV Langwedel 2 - FC Oerrel 1 | 1:13 (1:7)

argaiv1402

Mit 12 Spielern konnte die 2. Mannschaft am Sonntage in das Spiel gegen Oerrel 1 gehen. Der Kader wurde jedoch ordentlich durchrotiert.

Zur Vorwoche musste auf 4 Positionen aufgrund von Abwesendheit getauscht werden. Am Anfang gab es einen Paukenschlag. Mit einem Schuss aus über 25m konnte Henrik Holthaus seinen ersten Treffer für den SVL erzielen. Ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub bei dem noch seine Brüder spielen.

Das Gegentor schockt Oerrel jedoch keineswegs, im Gegenteil. Oerrel übernahm nun das Kommando und konnte sofort ausgleichen und locker in Führung gehen. Die Abwehrarbeit der Langwedel glich eher einem Begleitservice, so hatte der Gast leichtes Spiel und konnte auf 1:7 zur Pause davonziehen.

Nach dem Seitenwechsel stabilisierte sich die Abwehr des SVL etwas. Es kam sogar wieder zu offensive Aktionen der Heimmannschaft. Ab der 60. Minute ging die Konzentration wieder verloren und der Gast wurde teilweise zum Tore schießen eingeladen. So schraubte sich das Endergebnis auf ein bitteres 1:13.

Fazit:. Eine Blamage für den SVL2! Ohne Biss und Kampfgeist ging das Team unter. Es fehlten zwar einige Stammkräfte, aber das kann den fehlenden Einsatz nicht entschuldigen. Die teilweise haarsträubenden Böcke im eigenen Strafraum machten es dem Gast viel zu leicht. Nach den guten Leistungen in den letzten Spielen ein herber Rückschritt. In zwei Wochen Spielpause kann das Ergebnis nun verdaut werden und wieder angegriffen werden.

Dirk Kahrens

Aufstellung:
Julian Albrecht 
Stefan Meyer
Wilhelm Rodewald
Torben Mehrwald
Thorsten Gaas
Dirk Kahrens
Jörn Hinrichs
Pierre Mirosch
Benny Oppermann
Marcel Chech
Henrik Holthaus
Ulli Oehne