20.09.09 | FC Oerrel 2 - SV Langwedel 2 | 4:3 (0:2)

argaiv1367

In Oerrel trat die Zweite mit 13 Mann an. Das Spiel sollte den positiven Trend der Mannschaft fortsetzten.


In den ersten Minuten war man klar Herr der Lage und kombinierte gut. Durch fragwürdige Entscheidungen des Schietsrichter die ausschließlich Langwedel benachteiligten kam Unruhe in Spiel und der Faden ging verloren. In der 28. Minute dann die passende Antwort des SVL, Andy Herrman traf zum 0:1. Thomas Herrmann konnte in der 40. Minute auf 0:2 erhöhen. Damit ging es in die Pause.

 

Nach der Halbzeit dann eine Schrecksekunde für alle Spieler. In einer normalen Zweikampf verletzte sich ein Spieler der Oerrler und musste mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Andy Herrman wurde nach der Verletzung mit gelb-rot vom Platz gestellt. Mit 10 Mann stand der SVL tief hatte aber durch Marcel Chech ein große Möglichkeit zum 0:3, vergab aber leider. Oerrel drückte nun mit Ecken und langen Einwürfen und konnte Ausgleichen (55. und 65. Minute).

 

Die katastrophalen Entscheidungen des "Unparteischen" und sogar die Führung der Oerreler in der 70. Minute drückte auf die Stimmung der Mannschaft. Als jedoch Thomas Herrman nach schnell Konter auf 3:3 ausgleichen konnte (78: Minute), hoffte das Team noch wenigsten auf einen Punkte. Mit einem fragwürdigen Treffer in der 85. Minute machte der FC Oerrel den Sieg dann perfekt. Am Ende fehlt die Kraft in Unterzahl nochmals zurück zukommen.

 

Fazit: Eine Partie die der SV Langwedel wohl nicht gewinnen sollte. Die einseitige Line des Schietsrichters konnte eine Halbzeit noch kompensiert werden. Am Ende musst das Team jedoch einsehen das hier und heute kein Punkt zu hohlen war.

 

Dirk Kahrens

 

Aufstellung:
Julian Albrecht
Stefan Meyer
Wilhelm Rodewald
Torben Mehrwald
Dirk Kahrens
Sven Spengel
Andy Herrmann
Werner Warnecke
Pierre Mirosch
Thomas Herrmann
Marcel Cech
Henrik Holthaus
Ulli Oehne