Einschätzung Saison 2017/18 aus Sicht des Trainers

argaiv1558

Nach zwei tollen Jahren mit direkten Aufstiegen von der dritten in die erste Kreisklasse steht uns eine schwierige Saison bevor. Es ist uns zwar gelungen, den Abgang von Emanuel Münker personell durch bisher 4 Neuzugänge abzufangen, allerdings stehen wir auch stärkeren Gegnern in der ersten Kreisklasse gegenüber.

Betrachtet man die letztjährige Tabelle der 1. KK, so fällt auf, dass die Mannschaften von den Nichtabstiegsplätzen bis zum oberen Mittelfeld punktemäßig eng zusammen standen. Dies spricht für eine ausgeglichene Stärke der Teams der ersten Kreisklasse, leichte Kantersiege wird es vermutlich nicht geben. Jeder Punkt muss hart erarbeitet werden.

Die 4 Neuzugänge entlasten natürlich auch die in der letzten Saison angespannte Personalsituation der zweiten Mannschaft. Vor allem in der Defensive müssen wir uns verbessern, um in der ersten Kreisklasse bestehen zu können. Um dies umzusetzen, bedarf es einiges an Trainingsarbeit, wobei natürlich auch die Offensivarbeit und das spielerische Mittel nicht vernachlässigt werden dürfen. Bei den bisherigen Neuzugängen Pawel Wazcakä, Peter Teichmüller, Sergej Plett und Nick Wichmann ist es so, dass diese berufsbedingt nicht immer zum Training kommen können, wie dies bei einigen anderen Teammitgliedern auch der Fall ist.

Um trotzdem einen vernünftigen Trainingsbetrieb gewährleisten zu können, ist es wichtig, dass auch die Spieler der zweiten Mannschaft aktiv am Trainingsgeschehen teilnehmen. Dabei wünsche ich mir als Trainer ein Feedback, wer am Training teilnehmen kann, um das Training besser planen zu können. Dies hilft allen beim Training Anwesenden, da die Übungen und Spiele ohne große Pausen und gezielt stattfinden können und so mehr Spaß machen.

Ich verspreche, dass bei entsprechender Mitarbeit der Spieler der Spaß beim Training nicht zu kurz kommen wird. Zudem gilt die alte Weisheit: Wer immer zum Training kommt, wird sich auch dementsprechend verbessern und dazu lernen. Zudem stärkt die Teilnahme am Training auch das Zusammengehörigkeitsgefühl unserer Vereinsmitglieder, worauf ich großen Wert lege.

Der Klassenerhalt ist auf Grund der oben genannten Umstände das oberste Ziel der ersten Mannschaft. Wenn alle mitarbeiten, halte ich dies auch für realistisch.

Der zweite Mannschaft wünsche ich eine gute Weiterentwicklung. Bei entsprechender Mitarbeit ist hier eine tabellarische Verbesserung gegenüber der letzten Saison durchaus möglich. Bei dem Trainer/Betreuer der zweiten Mannschaft Sven Horvath möchte ich mich schon mal für die bis jetzt super funktionierende Zusammenarbeit bedanken und hoffe, dass dies auch so bleibt.

Andreas Schiller


Die bisherigen vier Neuzugänge

Pawel Wazcakä Peter Teichmüller
Pavel_Walczaka
Peter_Teichmueller
transpixel
Sergej Plett Nick Wichmann
Sergej_Plett Nick_Wichmann



Vorbereitungsprogramm_2017-18




transpixelDiese Seite wurde bisher 132 mal aufgerufen.