03.10.12 | SV Westerbeck - SV Langwedel | 2:0 (1:0)

argaiv1908

Kein Selbstbedienungsladen für Westerbeck


Am Dienstagabend noch mit 7 Spielern auf dem Papier, wegen der vielen Verletzten aus dem vorangegangenen Spiel gegen Ummern, ging es mit einer auf fast allen Positionen veränderten Mannschaft nach Westerbeck.

Die Taktik, die Wir uns vorgenommen hatten, wurde umgesetzt.

In den ersten 15. Minuten hatten wir Chancen auf das erste Tor, doch das 0:1 viel für Westerbeck. Den verdeckten Schuss aus ca. 16 m hat unser Torwart Denny zu spät gesehen.

Trotzdem gaben wir nicht auf.

2 Minuten später flankte Florian in den Strafraum, Schuss von Wachi knapp über das Tor.

Bis zur 40. Minute drängten wir Westerbeck streckenweise sogar stark in die Defensive, als Alex aus ca. 25 m mit einem schönen Schuss, knapp über das gegnerische Tor schoss!!

Nach der Pause kam für Edgar, der schon mal die Luft der 1. Kreisklasse schnuppern durfte, Sergej ins Spiel.

Trotz unser defensiven Spielweise erkämpften wir uns immer wieder Möglichkeiten.

In der 60. Minute verletzte sich unser Torwart Denny Völling, der bis zu diesem Zeitpunkt gut gehalten hatte. Für ihn kam Patrick Domeier ins Spiel.

3 Minuten später aber ging Wetserbeck mit 2:0 in Führung.

In der 86. Minute kam Edgar noch einmal für Alex, der sich in der ersten Halbzeit am Rücken verletzte und trotzdem auf die Zähne biss und durchhielt.

Fazit: Prima geschlossene Mannschaftsleistung, weil sich jeder an unsere Spielweise gehalten hat. Alle haben bis zum Letzten gekämpft und geackert. Das Spiel wäre bestimmt anders gelaufen wenn wir den uns vesagten Elfmeter an Mathias Köllner bekommen und verwandelt hätten.

Danke an unseren treuen Zuschauer, die auch dieses mal den weiten Anfahrtsweg in Kauf nahmen, um uns anzufeuern.

Bernd Ebermann




transpixelDiese Seite wurde bisher 1544 mal aufgerufen.