20.11.11 | SV Langwedel - TSV Grußendorf 2 | 8:0 (4:0)

argaiv1376

Hoher Sieg - Chancenverwertung mangelhaft


Als in der 9. Min. der gute Schiedsrichter (Thomas Appel) nach einem Foul an Boris Ruder auf Freistoß entschied, legte sich Andre Liedtke den Ball zurecht. Der Grußendorfer Torwart stellte noch die Mauer auf, da schoss Andre den Ball ins leere Tor zum 1:0.

In der 14. Min. kam ein Pass von Gregor Burda auf Marcel Liedtke, der flankt in den Strafraum auf Boris Ruder und der schließt zum 2:0 ab.

In der 24. Min. ging Boris Ruder alleine aufs Tor zu und schließt zum 3:0 ab.

Nach einem Pass von Andre Liedtke auf Marcel Liedtke in der 44. Min schießt dieser das 4:0.

In der Halbzeit kam Matthias Köllner für Boris Ruder.

In der 52. Min. war es wieder mal Andre Liedtke der das 5:0 markierte.

In der 57. Min. war das Brüder-Team wieder in Aktion, Andre flankte auf seinen Bruder Marcel und der markiert das 6:0.

Nach einem Pass aus dem Mittelfeld von Markus Meyer auf Andre Liedtke, umkurvt dieser den Torwart und macht das 7:0.

In der 63. Min. musste Driton Musliu durch Naim Fetahu ersetzt werden.

In der 82. Min. schlug das Brüder-Paar wieder zu. Diesmal ein Pass von Marcel auf Andre, der das 8:0 markiert.

Nach einer Gelben Karte in der 84. Min. wurde Gunnar Spengel ersetzt.

In der gleichen Minute schoss Alexander Lemme aufs Tor, doch der Ball knallt gegen den Pfosten und den Abpraller konnte er nicht im Tor unterbringen.

Trotz der 8 Gegentreffer war der Grußendorfer Torwart (Hieke) der beste Mann.

Es war ein einseitiges Spiel, doch wir hätten noch mehr Tore schießen müssen.

Dirk Rodewald