04.09.11 | SV Langwedel - SV Bokensdorf | 3:0 (2:0)

argaiv1558

Nur 3:0 gegen die Maurermeister aus Bokensdorf


Am heutigen Sonntag musste die erste Mannschaft des SVL zu Hause gegen den SV Bokensdorf antreten. Die Vorzeichen standen nicht so gut, da wir mit Gregor (Rippenprellung) und Sergej (Krank) zwei Ausfälle zu beklagen hatten, Florian und Driton waren erst (entschuldigt) 5 Minuten vor Spielbeginn auf dem Sportplatz. So musste Trainer Naim kurzfristig die Startelf umstellen. Trotzdem forderte er einen Sieg, da wir immer noch auf dem Papier die bessere Mannschaft waren.

Zum Spiel:

Zum Fußballspiel gehören bekanntlich zwei Mannschaften, die versuchen den Ball in das gegnerische Tor zu befördern. Am Sonntag sah das etwas anders aus. Bokensdorf schoss im gesamten Spiel einmal in Richtung unseres Tores und das war ein Freistoß von der Mittellinie. Das sagt eigentlich schon alles über das Spiel unseres Gegners. Mit elf Mann wurde sich hinten rein gestellt, Spielaufbau Fehlanzeige!!! Unser Spartenleiter Manfred Gades meinte dazu: "Der Sechzehner heißt Sechzehner weil immer Sechzehn Spieler darin stehen müssen!"

So war es schwer ein Tor zu erzielen. Entweder war ein Bokensdorfer im Weg oder wir schossen am Gehäuse vorbei. Es dauerte bis zur 22. Minute ehe wir in Führung gingen. Naim spielte im Strafraum den Ball zu Andre rüber, den ersten Schuss konnte der Keeper noch abwähren aber der Nachschuss saß - 1:0!

Chancen hatten wir reichlich, aber die Kugel wollte nicht rein:

30. Minute Schuss von Andre aufs Tor, drüber.

31. Minute Pass von Jens P. auf Andre, knapp daneben.

34. Minute Schuss von Jens P., knapp drüber.

Das war nur eine kleine Auswahl unserer Möglichkeiten, aber das zeigt wie das Spiel lief.

In der 43. Spielminute bekamen wir völlig zu Recht einen Elfmeter zugesprochen. Andre wurde vom Bokensdorfer Libero umgesenzt! Boris legte sich den Ball auf den Punkt, schoss und etwas glücklich flutschte die Kugel unter dem Torwart ins Tor - 2:0!

Halbzeitpause. Leider nur 2 Tore aber ein gutes Spiel von uns. Es wurde gewechselt: Florian kam für Markus, Matthias für Boris. Am Spiel änderte sich nichts:

48. Minute Pass von Gunnar auf Marcel, der scheitert am Torwart, der Nachschuss von Jens, daneben

51. Minute Pass von Labbi auf Andre, Torwart hält, Nachschuss Jens P., drüber

55. Minute Doppelpass von Labbi und Seppel, der schießt, knapp daneben

Das könnte man jetzt so weiter führen, eine Chance nach der anderen. Aber das alles aufzuschreiben wird zu langweilig. Zu einseitig war die Begegnung. Im Prinzip durfte jeder von uns sich mal versuchen aber leider haben wir aus unseren Möglichkeiten zu wenig gemacht. 

Es dauerte bis zur Nachspielzeit ehe der dritte Treffer fiel. Nach Vorarbeit von Naim haute Boris das Leder in die linke untere Ecke - 3:0!

Schlusspfiff!

Fazit: Für die Zuschauer leider kein schönes Spiel, was einerseits an der Chancen- verwertung von uns lag aber vor allem an der Spielweise unseres Gegners. Die Krönung war dann noch das die Bokensdorfer Ihre nur 3:0 Niederlage wie einen Sieg gefeiert haben!!!

Markus Meyer