08.05.11 | SV Langwedel - SV Westerbeck | 7:0 (4:0)

argaiv1376

Starke Leistung des SVL beim hoch verdienten Sieg


Nach dem schwachen Spiel gegen Parsau wollten wir uns heute Nachmittag wieder von einer besseren Seite präsentieren. Unser Trainer Naim hatte vor dem Spiel einige Einzelgespräch mit seinen Spielern und das sollte Wirkung zeigen. Verzichten mussten wir weiterhin Verletzungsbedingt auf Marcel, des weiteren gingen Dennis P., Florian, Labbi und Markus angeschlagen in das Spiel.

Zum Spiel:

In den ersten zehn Minuten kamen wir noch nicht richtig ins Spiel, die Nervosität war uns anzumerken. Dadurch kam Westerbeck in der vierten Minute zu einer dicken Chance. Ein lang geschlagener Ball aus dem Mittelfeld flog zu einem Westerbecker Stürmer, der allein auf Dennis zu lief aber aus 7 Meter über das Tor schoss. Nach 12 Minuten dann unsere erste Möglichkeit als Naim Andre schön frei spielte, der allerdings knapp am Kasten vorbei schoss. Das war auch gleichzeitig unser Startsignal. Von da an spielten eigentlich nur noch wir, der Ball lief gut durch unsere Reihen und wir erspielten uns zahlreiche Chancen. In der 15. Spielminute verzog Naim nach einem Alleingang knapp und auch Christian zielte bei einem Freistoss nicht genau genug (17. Minute). Nach einer Ecke von Andre in der 20. Minute kam der Ball zu Seppel der aus 4 Metern einschob - 1:0!

Zehn Minuten später kam das Leder von Dennis P. zu Christian, der aus 30 Metern abzog und der Ball schlug rechts oben im Winkel ein - Klasse Tor zum 2:0!

Gleich nach dem Anstoß die zweite Chance für unseren Gegner. Nach einem langen Pass in die Spitze missglückte die Abseitsfalle und ein Westerbeck lief auf unser Tor zu. Zum Glück traf er nur den Pfosten und auch der Nachschuss konnte von Driton und Dennis B. geklärt werden. In der 34. Spielminute bekamen wir in unserer eigenen Hälfte einen Freistoß zugesprochen. Christian schlug den Ball in den Sechzehner, wo Naim mit einem gekonnten Drehschuss in den Winkel traf - Weltklassetor zum 3:0!

Wieder nur 4 Minuten später der nächste Treffer. Christian und Seppel standen plötzlich allein vor dem Westerbecker Tor und nach dem dritten Schussversuch schaffte es der stark spielende Christian das Leder über die Linie zu drücken - 4:0!

Halbzeitpause!!!

In der Halbzeit nahmen wir uns vor weiter Druck zu machen und die starke Leistung fortzusetzen. Es dauerte auch nur geschätzte 15 Sekunden nach Wiederbeginn und es klingelte wieder. Nach dem Anstoß spielte Andre den Ball zurück zu Christian, startete durch und nahm das Leder am Sechzehner wieder in Empfang. Nachdem er seiner Gegenspieler aussteigen ließ legte er den Ball zurück zu Dennis P., der aus 10 Metern nur noch einschieben musste - 5:0!

Nach 58 gespielten Minuten schoss Florian aufs Tor, allerdings genau in die Arme des Torhüters. In der 63. Minute köpfte Seppel nach einer Ecke von Andre knapp über den Kasten. Wir spielten weiterhin klar überlegen und es war nur eine Frage der Zeit bis das nächste Tor fiel. Nach 75 Minuten war es so weit. Seppel spielte sich in den Strafraum und wurde von seinem Gegenspieler hart gefoult. Der Schiedsrichter entschied berechtigter Weise sofort auf Elfmeter und gelb/rot für Westerbeck. Nachdem Andre den Ball geholt hatte stand auf einmal unser Torwart Dennis B. am Punkt. In einem kurzen Gespräch, wo Dennis unter anderem erwähnte, dass er eine Kiste Bier von Pauli bekommt wenn er diese Saison noch ein Tor macht, durfte er schießen. 5 Schritte Anlauf, knallharter Schuss unten rechts in die Ecke - 6:0! (Pauli, du schuldest Uli noch das Geld für die Kiste!)

Zwei Minuten später stand Naim nach einer schöner Kombination vor dem Westerbecker Tor, spielte schlau rüber zu Andre und der machte locker das - 7:0!

In der 81. Minute hatte Naim nach Pass von Jens G. noch einmal die Möglichkeit zu erhöhen, aber das Leder ging knapp am Tor vorbei.

Schlusspfiff!!!

Fazit: Ein auch in der Höhe verdienter Sieg! Durch unsere starke, geschlossene Mannschaftsleistung hatte Westerbeck nicht denn Hauch einer Chance. Wenn wir jetzt die nächsten Spiele genauso spielen, werden wir keine Punkte mehr abgeben und Zweiter werden.

Markus Meyer