04.05.11 | SV Langwedel - FC Germ. Parsau | 1:3 (0:2)

argaiv1878

Verdienter Sieg für Parsau


Das Nachholspiel gegen Parsau stand an und leider fiel es an einen Mittwochabend. Da uns in der Woche nie alle Leute zur Verfügung stehen, mussten wir leider ersatzgeschwächt antreten. Zusätzlich zum verletzten Marcel Liedtke fielen Labinot, Gunnar (Berufsbedingt) und kurzfristig krankheitsbedingt Naim aus.

Daher mussten wir Spieler aus der Zweiten dazu holen, um zumindest 11 Spieler präsentieren zu können. Nochmal Dankeschön an Frank, Alex und Kenny.

Zum Spiel...

Vorweg: Parsau hat verdient gewonnen.

Von Anfang an hat man an der Körpersprache von Parsau gesehen, dass sie uns das Leben heute schwer machen werden. Besonders die Abwehr hat das in Hälfte Eins zu spüren bekommen.

Immer wieder haben sie mit ihren schnellen Leuten und den Pässen in die Schnittstellen unsere Abwehr ausgehebelt. Zum Teil war es aber oft Abseits. In der 10. Min. als der Pass durch unsere Abwehr gespielt wurde und alle Stehen blieben halt nicht. Ein Parsauer Spieler lief von hinten durch und spielte beim 1 gegen 1 unsern Bergi aus und schob ein: 0:1. Torschütze: Rücker.

Man hat unseren Spielern angemerkt, dass heute nicht so viel gehen wird. Viele kleine Abspielfehler und zu wenig Aggressivität in den Zweikämpfen. So folgte das 0:2, als Wojtek alleine vorm Torwart stand und traf.

Unsere Offensiv-Bemühungen in der ersten Halbzeit waren nicht zwingend genug und bestanden zum größten Teil aus Fernschüssen. Diese jedoch waren allerdings nicht schlecht geschossen. Andre und Christian hatten dabei Pech, dass der Torwart von Parsau heute alles hielt. So ging es in die Pause…….

Man wollte vielleicht noch hoffen, dass wir uns heute mit einem Unentschieden begnügen können, das sollte aber nicht sein. Das Spiel wurde nicht viel besser und nur durch einen direkt verwandelten Freistoß durch Andre in der 64. Min. kamen wir überhaupt zurück ins Spiel.

Nach dem Tor kam die einzige Zeit, in der wir vielleicht mehr vom Spiel hatten. Doch weder die lang gespielten Bälle in den Strafraum noch unsere Ecken und Freistöße führten zum Erfolg.

Spielerisch liefs heute halt nicht.

Eine Chance hatten wir jedoch noch 5 Minuten vor Schluss, als Seppel von 5 Meter nicht genügend Druck hinter seinen Kopfball bekam. Naja, ob es dann verdient gewesen wäre sei dahingestellt, aber manchmal passieren so ne Dinger beim Fußball ja mal.

Unsere letzten Offensiv-Bemühungen wurden schließlich noch einmal ausgenutzt und so fiel in der letzten Spielminute durch einen Konter das 1:3

Fazit: Parsau war heute einfach spielerisch besser und hat die Zweikämpfe härter angenommen. Ein Verdienter Sieger

Marcel Liedtke