17.04.11 | SV Langwedel - Teut. Tiddische | 0:1 (0:1)

argaiv1402

Tiddische gewinnt mit einer gefühlten Torchance 1-0


Eigentlich wollten wir das Spiel gegen Sprakensehl so schnell wie möglich abhaken und mit einem Sieg gegen Tiddische unseren Anspruch auf Platz zwei untermauern. Wir waren unserem Gegner auch überlegen, aber was nützt es, wenn wir aus unseren Chancen keine Tore machen.

Das Spiel begann eigentlich ziemlich gut. In den Minuten 11. und 17. hatten wir zwie Torchancen durch Jens G. und Naim.

Eine Minute später ein erstes Lebenszeichen von Tiddische. Nach einem Lattenschuss traf der generische Spieler im Nachschuß nur den Pfosten. Wir waren gewarnt, wollten unsere offensive Ausrichtung aber nicht ändern. Jens G. traf für uns in der 23. Minute ebenfalls nur den Pfosten.

In der 27. Minute verlieren wir im Angriff den Ball. Der Ball wird auf Wieland Bartels gespielt, der danach allein auf Dennis Berg zugeht und den Ball an ihn vorbei zum 0-1 ins Tor schiebt.

Danach kommt Gunnar Spengel für den angeschlagenen Markus Meyer ins Spiel. Gunnar setzt gleich eine erste Duftmarke und bedient Marcel Liedtke, der wiederum am generischen Torwart scheitert. Danach häufen sich die Chancen noch vor der Halbzeit. Nach einen Freistoß von Dennis in die Mauer, schießt Jens P. den Ball über das Tor (38.). Matthias Köllner verzieht daraufhin ebenfalls knapp (41.).

Halbzeit! Wir waren immer noch sehr optimistisch, dass wir das Spiel drehen würden, wenn denn endlich mal ein Tor fallen sollte.

In der 46. Minute dann auch gleich wieder eine Chance. Einen Schuß aufs Tor von Marcel kann der Torwart nur noch abklatschen, Dennis P. Nachschuß wird von einem Abwehrspieler auf der Linie geklärt. In der 49. Minute dann die größte Chance der zweiten Halbzeit. Marcel legt den Ball im Sechzehner auf Gunnar ab, der jedoch gut einen Meter am Tor vorbeischießt.

Es hat nicht sollen sein.

Wir haben über Ostern jetzt ersteinmal spielfrei in der Liga und werden versuchen, den Favoriten FC Brome im Pokal ein bißchen zu ärgern.

Danach greifen wir auch wieder in der Liga an und werden uns am Ende Platz 2 holen. In der nächsten Woche steht uns auch wieder André Liedtke zur Verfügung, der heute aufgrund einer Achillessehnenverletzung passen musste.

Jens Prilop