27.03.11 | FC Brome 2 - SV Langwedel | 0:3 (0:1)

argaiv1376

Hochverdienter Sieg gegen hart spielende Bromer


Zu dem Auswärtsspiel in Brome trat der SVL fast in Bestbesetzung an, nur auf Florian Meyer mussten wir verzichten, da er immer noch Probleme mit der Schulterverletzung aus dem Knesebeckspiel hatte. Das Unentschieden aus der Vorwoche wurmte immer noch und außerdem wollten wir uns für das 2:2 aus dem Hinspiel revanchieren! Dementsprechend offensiv stellte Naim unsere Mannschaft auf.

Ab der ersten Minute spielten wir konsequent nach vorne- Brome hatte in der gesamten Partie nur zwei Chancen (wenn man diese als Chancen sehen konnte). Nach vier Minuten schlug Andre einen Freistoß vor das Bromer Tor, es kam zu einem Durcheinander im Sechzehner und der Ball sprang vor die Füße von Markus.  Der Torwart konnte mit Glück zur Ecke klären. In Minute Sechs das 0:1. Der Bromer Torhüter konnte einen langen Ball nicht festhalten, Andre schnappte sich die Kugel, legte gekonnt auf Naim zurück und der verwandelt locker ins leere Tor. Gleich nach dem darauf folgende Anstoß eine Chance für Brome. Bei einem Steilpass verschätzte sich Markus und ein gegnerischer Stürmer stand allein vorm Tor und zog ab. Das Leder ging einige Meter am Pfosten vorbei (Dennis hätte ihn sicher auch gehalten). Von nun an ging es aber durchweg in eine Richtung, wobei sich die Bromer meistens nur durch Fouls zu helfen wussten. Dadurch konnten wir unser Spiel nicht wie gewünscht aufziehen. Zu guten Chancen kamen wir trotzdem. In der 25. Minute ein Pass von Marcel auf Andre, der allerdings aus spitzem Winkel verzog. Zehn Minuten später spielte Dennis P. Marcel super frei, der alleinstehend am Torwart scheiterte. Nach einer Ecke von Andre köpfte Seppel knapp drüber ( 40.). Zwei Minuten später setzte sich Marcel schön durch, rannte allein auf das Tor zu und der Bromer Libero haut ihm voll die Beine weg!!! Folgerichtige Entscheidung des Schiedsrichter: rote Karte für Brome und Elfmeter für Langwedel. Der Gefoulte trat selbst an, traf aber nur den Pfosten. Auch der Nachschuss von Andre fand nicht den Weg ins Tor. Fast mit dem Pausenpfiff schoss Dennis P. aus 25 Meter knapp am Kasten vorbei. So blieb es bei dem 0:1.

Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Langwedel machte weiter Druck, Brome stand tief in der eigenen Hälfte und versuchte unser Spiel zu zerstören. Trotzdem ergaben sich immer wieder Chancen für uns. Aber entweder war ein Bein der Bromer Abwehrspieler dazwischen oder wir schossen den Ball vorbei. Es dauerte bis zur 69. Spielminute ehe das 0:2 fiel. Der eine Minute zuvor eingewechselte Christian M. flankte einen Freistoß ( der geschätzte 35.) mustergültig auf den Kopf von Markus, der aus 7 Metern einnickte. Etwa fünf Minuten später die zweite, sagen wir mal "Chance" für Brome. Aber der Distanzschuss aus etwa 20 Metern war eine sichere Beute für Dennis Berg. Langwedel versuchte in der Schlussphase sein Torverhältnis zu verbessern, aber mehr als das 0:3 in der 84. Minute durch Oldie Seppel war nicht drin. Nach einer Ecke ( Eckenverhältnis 22:0 für den SVL) von Marcel stand Matthias goldrichtig und köpfte in den Winkel.

Fazit: Ein hochverdienter Arbeitssieg. Wir konnten leider nicht glänzen, was aber zum größten Teil an der Spielweise der Bromer lag, die teilweise nach allem getreten haben was sich bewegt hat. Zum Glück hat sich niemand verletzt, so dass wir uns jetzt voll auf das Spitzenspiel gegen Sprakensehl vorbereiten können.

Markus Meyer