24.05.10 | TSV Fort. Bergfeld - SV Langwedel | 2:5 (2:3)

argaiv1402

Jederzeit ungefährdeter Sieg gegen Absteiger


Für mich war überraschend und positiv, wie motiviert und angegiert die Mannschaft des SV Langwedel nach zweitägigen Pfingstsportfest in Bergfeld auftrat!

Diese positive Meinung wurde bereits in der dritten Minute bestätigt, als Gregor Burda nach wunderschöner Flanke von Andre Liedke zum 1:0 einschob! Völlig unverständlich allerdings, dass wir gegen einen eigentlich gar nicht vorhanden Sturm der Bergfelder zwei Gegentore in der Folgezeit kassierten. Allerdings unter passiver Mitarbeit unserer Defensive.

Am Spielfeldrand wurden diese beiden Tore mit den Worten: "Das kann doch wohl nicht wahr sein" kommentiert. Dieser Meinung war dann offensichtlich auch die Mannschaft. Sie legte los wie die Feuerwehr. Besonders Andre Liedtke bekam die, etwas unbewegliche, Abwehr nie in den Griff. Den längst überfälligen Ausgleich konnte dann Jens in der 32. Minute aus spitzem Winkel erzielen. In der Endzeit der ersten Halbzeit drückte weiter der SVL und wurde nach 39. Minuten auch belohnt, als ich nach schönem Pass zum 3:2 einschieben konnte. Mein erstes und hoffentlich noch nicht letztes Tor für Langwedel.

In der zweiten Halbzeit war Langwedel ganz klar überlegen und spielte die Bergfelder an die Wand. Als Folge daraus konnte dann auch endlich der stark aufspielende Andre seine Tore erzielen. Nachdem er in der 1. Halbzeit entweder in aussichtsreichen Situationen gefoult wurde oder freistehend vergab, vollendete er in souveräner Art zum 4.2 und 5:2. In den letzten Minuten haben wir noch mehrere Großchancen liegen gelassen, unter anderem von Christian Wach, Leif Ebsen und mir, freistehend vor dem Tor. Alles in allem aber ein schönes Fußballspiel mit gutem Ausgang.

Für mich war es besonders schön, weil ich zum ersten Mal ein komplettes Spiel und sogar noch mein erstes Tor gemacht habe. Der TSV Bergfeld ist wegen dieser Niederlage nun endgültig abgestiegen.

Kenny Conrad