Zusammenfassung der Hinserie 2009/2010

argaiv1558

Natürlich kann man sich jede Statistik (eine Tabelle ist ja schließlich auch nichts anderes) schönreden...

Wenn man das macht und zum Beispiel die ersten drei Spiele, bei denen uns viele Stammspieler fehlten, in der Betrachtung außen vor lässt, sieht die Rest-Statistik gar nicht so schlecht aus:

In dem dann verbleibenden Betrachtungszeitraum von zwölf Spielen haben wir sieben gewonnen, vier verloren und einmal unentschieden gespielt.

Damit haben wir das Saisonziel (oberes Tabellendrittel) fast erreicht.

In der abgelaufenen Spielzeit hat sich gezeigt, wie ungeheuer wichtig die Verpflichtung von Gregor Burda und Andre Liedtke war. Beide sind nicht nur spielerisch eine absolute Bereicherung für die Truppe (zusammen haben beide immerhin 19 Tore erzielt), sie passen auch menschlich und kameradschaftlich super zu uns. Ohne die beiden hätten wir noch größere personelle Probleme bekommen. Immerhin haben Leistungsträger wie Mirko Lutz (46%), Florian Meyer (44%) oder Norman Wapner (53%) teilweise noch nicht einmal die Hälfte der abgelaufenen Spielzeit mitgespielt.

Leider haben wir zur Halbserie auch einen Abgang zu verzeichnen. Wir bedauern sehr das Marcel Cecch uns verläst. Er war stetts bemüht und trug mit seinem heiteren Wesen zur Verbesserung des "Betriebsklimas" bei.
Wir wünschen ihm viel Erfolg beim Wesendorfer SC.

Fazit: Bedingt zufrieden

Jetzt ist erstmal bis Anfang Februar Winterpause.
Evtl. unterbrochen durch Besuche im Soccerpark oder so (Spinning).

Manfred Gades

PS: Ein Satz zum Nordcup: Zweimal gewonnen. Zweimal unglücklich verloren (Brome, Sprakensehl). Einmal vollkommen verdient verloren (Wittingen). Raus. Aus.